Statusmitteilung

und weiter gehtˋs und sogar mit Infos!

Es bewegt sich!

Liegt es an meinem Genörgel oder war es so vorgesehen? Ich weiss es nicht so genau. Aber letztendlich ist das auch egal. Die DGF hat über Fabian Drümmer in Facebook folgenden Beitrag gestellt:

screenshot_20161013-194937

und einen Link veröffentlicht, der in die richtige Richtung geht. Ich hoffe es geht so weiter.

Durch eine transparente Informationspolitik und das miteinander Reden / Schreiben werde ich mitgernommen und fühle mich bedeutend wohler.

Wenn es Euch auch so geht, schreibt einen Kommentar. Mich würde Eure Meinung sehr interessieren.

meint Dieter

Ein Gedanke zu „und weiter gehtˋs und sogar mit Infos!

  1. Hallo liebe Schmalfelder,

    hier ein paar Neuigkeiten aus dem Bollweg…

    Ich habe heute mit der deutschen Glasfaser telefoniert, da die Bauarbeiten am Wochenende im Bollweg stattfanden, allerdings nur,wie im Polygon angegeben, bis Haus 8.

    Folgendes wurde mir mitgeteilt:

    – Die bisher ausgewiesenen Polygone haben Bestand

    – Eine Erweiterung des Ausbaugebietes ist ersteinmal nicht vorgesehen

    – Auf die Frage was es kosten würde, wenn die 300 Meter von Haus 8 bis Haus 16 von der deutschen Glasfaser gebaut würden, müssten wir 80€ den Meter bezahlen!!

    Also 24.000€!!!!!!! Respekt!!!! Auch auf mehrmaligen Nachfragen wurden es nicht weniger Nullen….

    Was kostet dann die Verkabelung für ganz Schmalfeld?

    -Eine Eigenleistung der Erdarbeiten wäre möglich, müsste aber mit der deutschen Glasfaser abgestimmt werden. Den Ansprechpartner konnte man mir aber nicht nennen.

    – Weiterhin sollten laut Aussage der deutschen Glasfaser alle Haushalte, die nicht angeschlossen werden, vor einiger Zeit einen schriftlichen Negativbescheid erhalten haben….

    Hat die Post wohl verloren 🙂

    Ich frage mich nun wieviele Schmalfelder das selbe Schicksal erleiden??

    Und wenn man alle nicht angeschlossenen Haushalte von den 50% abzieht, bleiben da noch die magischen 40% übrig??

    Und wieviel bleibt von der Aussage übrig: Je weiter wir über die 40% kommen desto größer die Chance auch Außenbereiche zu erreichen??

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich freue mich für jeden der angeschlossen wird.. Aber so kann es nicht laufen!!!!

    Bleibt nur die Frage: Wie kann man das anpacken?

    Gruß

    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.