Ich ziehe um, was dann?

Neulich bei einem Gespräch mit zwei Glasfaser-Interessierten, kamen folgende Fragen auf, die ich nach Rücksprache mit der Deutschen Glasfaser dann auch gleich versuche zu beantworten:

  1. Ich ziehe in eine Wohnung / Haus in einem Gebiet wo kein Glasfaser liegt:

    Hier greift das Sonderkündigungsrecht von vier Wochen, d.h. ich kündige so rechtzeitig, dass ich zu meinem Umzugstermin aus dem Vertrag mit der DGF raus bin.

  2. Ich ziehe in eine Wohnung / Haus in einem Ort, wo Glasfaser liegt, aber dieses von einem anderen Betreiber kommt:

    siehe Antwort zu 1.

  3. Ich ziehe innerhalb Schmalfelds in eine Wohnung / Haus in dem kein Glasfaser-Anschluss erstellt wurde, d.h. das Glasfaser liegt auf der Straße / dem Gehweg aber nicht im Haus:

    angeschmiert! Hier müsste der Eigentümer noch einen Anschluss für (teuer) Geld herstellen lassen, damit der DGF-Vertrag erfüllt werden kann, ansonsten zahlt man ohne dass man eine Leistung bekommt.

So hab ich die Antworten verstanden. Also innerhalb Schmalfelds immer nur in eine Wohnung / ein Haus umziehen wo Glasfaser liegt

meint Dieter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.