Auftragsbestätigungsschreiben der DGF ist da!

Moin,

entweder habt ihr es schon oder ihr bekommt sie noch in den nächsten Tagen:

die Auftragsbestätigung der Deutschen Glasfaser!

Bitte seht Euch diese genauestens an!
Immer wieder hört man, dass statt „Mehrfamilienhaus“ nur „Einfamilienhaus“ oder statt „Telefonbucheintrag mit Adresse“ hier „Telefonbucheintrag ohne Adresse“ bestätigt wird. Schaut euch auch die notierten Namen, Adresse, mitgenommene Telefonnummer etc. genauestens an!

Sollte die Bestätigung in noch so kleinen Dingen von dem Auftrag abweichen, reklamiert bitte.

Zum Beispiel ist das mit dem „Mehrfamilienhaus“ von ganz entscheidender Bedeutung: Bei „Einfamilienhaus“ wird nur eine Leitung zum Haus gelegt, bei „Mehrfamilienhaus“ so viele wie Wohnungen dort vorhanden sind, auch wenn nur einer einen Vertrag abgeschlossen hat.

meint Dieter

Ich ziehe um, was dann?

Neulich bei einem Gespräch mit zwei Glasfaser-Interessierten, kamen folgende Fragen auf, die ich nach Rücksprache mit der Deutschen Glasfaser dann auch gleich versuche zu beantworten:

  1. Ich ziehe in eine Wohnung / Haus in einem Gebiet wo kein Glasfaser liegt:

    Hier greift das Sonderkündigungsrecht von vier Wochen, d.h. ich kündige so rechtzeitig, dass ich zu meinem Umzugstermin aus dem Vertrag mit der DGF raus bin.

  2. Ich ziehe in eine Wohnung / Haus in einem Ort, wo Glasfaser liegt, aber dieses von einem anderen Betreiber kommt:

    siehe Antwort zu 1.

  3. Ich ziehe innerhalb Schmalfelds in eine Wohnung / Haus in dem kein Glasfaser-Anschluss erstellt wurde, d.h. das Glasfaser liegt auf der Straße / dem Gehweg aber nicht im Haus:

    angeschmiert! Hier müsste der Eigentümer noch einen Anschluss für (teuer) Geld herstellen lassen, damit der DGF-Vertrag erfüllt werden kann, ansonsten zahlt man ohne dass man eine Leistung bekommt.

So hab ich die Antworten verstanden. Also innerhalb Schmalfelds immer nur in eine Wohnung / ein Haus umziehen wo Glasfaser liegt

meint Dieter

 

😂✌ ES IST GESCHAFFT ✌😎

Wir haben es geschafft: heute zeigte die offizielle Deutsche Glasfaser – Website einen Prozentsatz von

46 %

für die Nachfragebündelung in Schmalfeld an!

Nun müssen sie buddeln!

Wir sollten uns aber nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern weiter für Anschlussverträge werben, denn

jeder neue Vertrag verbessert die Position unserer Mitbürger in den Außenbereichen und jeder Vertrag der vor dem “buddelt los“ -Komando kommt ist noch günstig, danach wird es teuer

Mit jedem neuen Vertrag kommen wir dem gemeinschaftlichen Ziel einer

Verbesserung der Kommunikations-Infrastruktur für GESAMT-SCHMALFELD

einen Schritt näher.

Glückwunsch Schmalfeld und bis 🍔 Samstag ab 10:00 Uhr 🍔 zu einem gemeinschaftlichen Getränk im Holstenhof!

meint Dieter

😃 Die letzten Meter! 😃

Moin Zusammen,

nach dem der letzte Servicepunkttermin gestern verstrichen ist, sind wir ganz dicht dran. Alle Verträge die jetzt noch kommen, helfen unseren Mitbewohnern in den Außenbereichen. Je mehr wir über die 40% kommen, um so größer wird die Chance für unsere Leute im Wierenkamper  Weg, im Brook, im Langenhorn / Rothenbeker Weg und den weiteren Randgebieten unseres Dorfes.

Eine genaue Zählung liegt Freitag oder spätestens am

Samstag, den 14.05.2016 ab 10:00 Uhr

vor. Dann lädt nämlich die Deutsche Glasfaser zu einem Frühschoppen der besonderen Art in den

Holstenhof, Struvenhüttener Str.

ein. Hier werden dann sicher, sofern noch nötig, die letzten Verträge für unser Ziel

Glasfaser für Schmalfeld

abgeschlossen.

Also Leute:

  • wer noch zögerte,
  • nicht glaubte das wir das schaffen,
  • noch nicht von dem technischen Fortschritt überzeugt wár
  • allem und sich nicht traute

der sollte sich das Bier, den Wein, das Wasser nicht entgehen lassen.

Wer schon dabei ist, sollte diesen

„Meilenstein der Innovation für Schmalfeld“

mit feiern!

meint Dieter

 

😃 E N D S P U R T 😃

Wie ich soeben mit Erstaunen feststellte, ist der z.Z. offiziell letzte Tag der Nachfragebündelungszeit, der 16.5., der Pfingstmontag und damit fällt dieser Tag zum Abschluss von Verträgen aus! Das wiederum heißt, das

Montag, der 09. Mai 2016

von 16:00 bis 20:00 Uhr

der letzte Servicepunkttermin im Gemeindebüro, Schulstrasse, ist!

Also Leute, alle die, die noch nicht da waren, am Montag hin und allen zeigen, das Schmalfeld Interesse hat am Glasfaserausbau!

meint Dieter