Keine „Mehrkosten“ bei DGF – Abschluß!

Moin Zusammen,

in letzter Zeit kommt immer wieder die Frage nach „Doppelzahlungen“ bzw. „Mehrkosten“ bei Abschluss eines DGF-Vertrages zu diesem Zeitpunkt auf.

Leute: es gibt keine! Wenn ihr heute nicht abschließt, dann habt ihr in 2 Jahren, wenn alle Eure Nachbarn mit stabilen 100 oder 200 MBit surfen, Mehrkosten, denn dann müsst Ihr die Anschlussgebühren von mindesten 750 Euro bezahlen.Wenn ihr dann jetzt Gefahr lauft, doppelt zu zahlen, müsstet ihr mehr als 12 Monate a € 50 Doppelzahlungen haben und dies wird nicht passieren, denn dann müsstet ‚Ihr mit dem Mitbewerber kurz vor Anschluss an das neue Glasfasernetz erst einen neuen Vertrag abschließen!

Also: abschließen und das bis zum 15.05.2016!

 

Sagt Dieter

Kurzmitteilung

Glasfaser vs. Vectoring

Im Verlauf dieses Artikels findet ihr einen Link zu einem Artikel auf xing.com der ziemlich schonungslos die Taktik der Deutschen Telekom darstellt. Auch aus diesem Artikel geht ganz klar hervor, dass nur eine gänzliche Erneuerung der Kommunikationsinfrastruktur für die Zukunft einen Sinn macht. Das von der Telekom benutzte Verfahren des Vectoring ist wie das Ausdrücken einer Zitrone: irgendwann gibt es keinen Saft mehr.

Schmalfelderinnen und Schmalfelder:
nun mal ran, uns fehlen noch knapp über 100 Verträge.
Kommt von der Couch und unterschreibt,
es ist wirklich risikolos!

kein Risiko bei Umstieg auf GlasfaserUnd hier nun der Link zu dem wirklich interessanten Artikel:

Klartext: Warum Glasfaser der Vectoringtechnik haushoch überlegen ist!